2019 - Ein gutes Jahr für innovative Lösungen

Ein Rundbrief an die Freunde unseres Hauses

Dynamisch ist das alte Jahr ausgeklungen. Mit gleicher Energie startet 2019 durch. Projekte, die sich bereits 2018 angekündigt haben, nehmen in diesem Jahr konkrete Formen an. 340 internationale Projektanfragen zählte allein der E-Mobility-Sektor. Ein Drittel davon läuft aktuell oder wurde bereits abgeschlossen. Daneben gab es zahlreiche anspruchsvolle Projekte unter anderem aus der medizintechnischen Branche, bei denen in-Tec Bensheim als flexibler, verlässlicher Partner für innovative Lösungen erfolgreich Entwicklungsarbeit leistete.

Stefan Krug Geschäftsführer der in-Tec Bensheim GmbH Stefan Krug
Geschäftsführer der in-Tec Bensheim GmbH

Vor mehr als zwei Jahrzehnten hat sich in-Tec Bensheim auf Baugruppenmontage, Kabelkonfektionierung und Fertigung hochwertiger, sensibler Bauteile für Unternehmen insbesondere aus der medizintechnischen Branche, Elektrotechnik, Mechanik und Automobilbranche spezialisiert. Heute bringen wir unsere umfassende Expertise in zukunftsweisende Entwicklungen ein, beraten bei der geeigneten Materialwahl, produzieren Prototypen und bringen diese in enger Kooperation mit unseren Auftraggebern zur Serienreife. 2018 haben wir unter anderem bei der Weiterentwicklung eines Systems für die Roboter-assistierte Chirurgie mitgewirkt. in-Tec hat dabei Verbindungslösungen für spezielle Materialien und Formen mit minimalen Durchmessern geschaffen, bei denen klassische Fügeverfahren nicht angewendet werden konnten.

Im Vergleich dazu denken wir bei unseren Lösungen für die Elektromobilität in deutlich größeren Dimensionen. Die Prinzipien dahinter sind allerdings vergleichbar. Eng eingebunden in die gegenwärtigen Forschungs- und Entwicklungsprozesse kooperiert in-Tec Bensheim mit Unternehmen sowie Universitäten und bringt dabei sein Know-how richtungsweisend ein. Viele der E-Mobility-Projekte bewegen sich im Off-Highway-Bereich. Wir sind daran beteiligt, Lösungen für Hochvolt-Steckverbindungen für elektrisch angetriebene Baumaschinen, Schneemobile oder einen Flugzeugschlepper für den A380 zu schaffen.

Gemeinsam mit unseren Kunden wachsen wir an den Herausforderungen. Das Ziel, unsere Partner mit Weitsicht und progressiven Entwicklungen voranzubringen, setzt auch beständige Investitionen an unseren Standort voraus: Jetzt im Januar ist der Neubau komplett bezugsfertig. Hier wird unter anderem die Kabelfertigung insbesondere für den Hochvolt-Bereich mit neuen Maschinen und Werkzeugen in Betrieb genommen. Für das autarke Transportsystem, das bei uns in Bensheim im Zuge der Testphase zur Marktreife gebracht wurde und hier nun auch produziert wird, haben wir zur Optimierung der Produktionsabläufe eine neue Fertigungslinie eingerichtet.

Auf dem Dach des neuen Gebäudes befindet sich eine Photovoltaik-Anlage mit einer Fläche von 1210 m2 und einer Leistung von 200 kWp. Zusammen mit den Ladesäulen für Elektrofahrzeuge ist an unserem Standort eine moderne Infrastruktur entstanden. Diese bewusste Weiterentwicklung unseres Firmensitzes ist nicht nur eine Konsequenz unserer täglichen Arbeit, sondern auch ein Ergebnis unserer Verwurzelung in der Region. Wir stärken sie mit unserem wirtschaftlichen Handeln und tragen dabei Verantwortung für die Umwelt – die in-Tec Bensheim künftig emissionsfreier gestalten will, indem der Fuhrpark Stück für Stück auf Elektromobilität umgestellt werden soll.

in-Tec Bensheim bleibt auch 2019 verlässlicher Partner mit hochwertigem Full-Service-Angebot, zu dem selbstverständlich der Einkauf, die Logistik von Komponenten und Teilen sowie die Bevorratung gehören. Für die kommenden Monate wünschen wir Ihnen viele erfolgreiche Projekte, für die wir gern unsere Expertise und Flexibilität zur Verfügung stellen. Wir freuen uns, wenn wir Sie auch in Zukunft bei der Suche nach Lösungen unterstützen dürfen.

Ihr Stefan Krug